FANDOM


Das 21. Jahrhundert wird von weltweitem demografischen, politischen, technologischen und wirtschaftlichen Wandlungen geprägt.

Gesellschaft Bearbeiten

Weltbevölkerung Bearbeiten

Der Bevölkerungswachstum verlangsamt sich nach dem extremen Anstieg der letzten Jahrhunderte. Während in Teilen der Welt bereits Mitte Jahrhundert die Bevölkerung bereits stagniert, wächst es in anderen Gebieten immer noch rasant weiter. Erst 2102 soll der vorläufige Zenit mit 10.5 Milliarden Einwohner erreicht werden.

Gegen das Ende des Jahrhunderts leben 75% der Weltbevölkerung in Städten, zu Beginn waren es lediglich 49%. Damit offenbarte sich die abzeichnende Urbanisierung.

Um die Ernährung zu sichern werden ab den 60er Jahren in Großstädten Stadtfarmen auf mehreren Ebenen errichtet.

Kultur Bearbeiten

Die Kultur auf der Erde war im 21. Jahrhundert sehr ausgeprägt und weit gefächert. Deshalb ist es schwer, die Kulturen in ein paar Sätzen zusammen zu fassen oder zu erklären.

Der Haupttrend war jedoch, das der Verkauf von Filmen und Musik fast völlig auf das Internet verlagerte.

Über gratis Plattformen wie Youtube wurden viele Musiker und Künstler entdeckt, die ihre Werke auch gratis und/oder als Downloads zu kleinen Preisen anboten. So konnten sie sich selbst vermarkten, es waren keine aufwändige Verträge mit Musik-Labels mehr nötig.

Religion Bearbeiten

Christentum Bearbeiten

Der Mittelpunkt des christlichen Glaubens verlagerte sich im 21. Jahrhundert von Europa nach Afrika und in den Nahen Osten. In Europa beginnt größtenteils so etwas wie ein bevölkerungsweiter Atheismus.

In den regulären Kirchen werden immer weniger Gottesdienste ausgeführt, weil immer weniger Menschen diese besuchten und ihren Glauben privat beziehungsweise in engerem Kreis ausführten. Deshalb mussten viele Kirchen geschlossen werden und wurden vielfach an die Gemeinden übergeben, welche von diesen für öffentliche Zwecke Gebrauch machten.

Die Klöster wurden weitgehenst verlassen und in Folge dessen aufgelöst.

Islam Bearbeiten

Durch den Arabischen Frühling übernahmen neue, islamische Parteien die Regierungen im Nahen Osten. Damit begann auch die schrittweise Demokratisierung des Islams. Obwohl die Religion auch weiterhin wichtig für die Menschen dort ist, wurde die Säkularisierung eingeführt. Durch diese beginnende Trennung von Staat und Kirche bestimmten und kontrollierten nun die Regierungen das Recht und die Justiz. Dennoch werden die Grundsätze des Korans eingehalten, auch wenn sie liberalisiert wurden.

Sport Bearbeiten

Eine derartige Vielfalt von Sportarten wie in diesem Jahrhundert, wurde auf der Erde später nie mehr erreicht. In vielen Regionen auf dem Planet war der Fußball die bekannteste, beliebteste und weitverbreiteste Sportart. Sie wird teilweise heute noch gespielt und ist hauptsächlich in ärmeren Gegenden weit verbreitet.

Politik Bearbeiten

In der Politik hat sich in diesem Jahrhundert sehr viel verändert. Die Bündnisse zwischen den Staaten werden wichtiger und erhalten mehr Einfluss auf die Mitgliedsländer.

Europa Bearbeiten

Die Weltwirtschaftskrise löste im Jahre 2022 die Europäische Krise aus, bei der mehrere Länder Bankrott gingen. Die restliche EU-Länder wollen und können nicht für diese aufkommen. Die bankrotten Länder werden aus der EU ausgeschlossen.

Europa verliert dadurch immer weiter an Bedeutung, weshalb beschlossen wird einen neuen Versuch zu wagen. Die EU erhält 2031 eine umfassende Reform, welche dem europäischen Parlament mehr Macht über die Mitgliedsländer einräumt, damit sich eine solche Krise nicht wiederholt. Die ausgeschlossene Länder werden wieder aufgenommen. Mit der Bildung weitere starken Bündnisse auf der Welt werden die restlichen Länder in Europa wie die Schweiz, Norwegen und weitere osteuropäischen Länden in den weiteren Jahrzehnten ebenfalls dazu bewegt, der EU beizutreten. Ende des 21. Jahrhunderts umfasst die EU alle europäischen Staaten sowie die Türkei.

AsienBearbeiten

Im ersten Teil des Jahrhundert wird hauptsächlich China schnell mächtiger und bildet ein ähnlich starkes Militär aus wie die USA. Die Asian Coalition wird aus der ASEAN gebildet, welcher sich China anschließt.

Als 2071 ein schweres Erdbeben und ein folgender Tsunami Japan erschüttert und die Hälfte der japanische Bevölkerung Obdachlos wird, stellt China als einer der ersten Nationen umfassende humanitäre Hilfeleistungen zur Verfügung. Zwischen Japan und China wird dabei ein schwaches Freundschaftsband entwickelt.

2077 beschließen Japan, Südkorea und Taiwan ebenfalls der ACo beizutreten. Nordkorea, welche während diesen Jahren einen Machtwechsel vollzieht, schließt sich ihnen wenige Jahre später ebenfalls an.

2089 überfällt Indien Pakistan, welche kurz davor standen, der Eurasische Union beizutreten. Es wird Großindien gebildet.

AfrikaBearbeiten

Aus der Afrikanische Union bildet sich die Pan African Alliance. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Länder wird deutlich gestärkt. Viele Konflikte konnten zumindest beruhigt werden.

NordamerikaBearbeiten

Die USA verliert im Vergleich zu China deutlich an Einfluss. Deshalb beschließen die nordamerikanischen Länder im Jahre 2086 die Alliance of Northern America zu bilden.

SüdamerikaBearbeiten

Die Union Südamerikanischer Nationen beschließen als Folge der anderen Superstaaten auch eine bessere Zusammenarbeit. Nach dem Anschluss von Australien und Ozeanien im Jahre 2086 wird das Bündnis in Union of Independent States umbenannt.

Wirtschaft Bearbeiten

Finanzkrise Bearbeiten

Seit Anfang des Jahres 2008 gibt es weltweit eine Immobilien- und Finanzkrise, deren Nachwirkungen ab 2011 und 2012 auch europäische Staaten erfasste.

Währungen Bearbeiten

Wissenschaft Bearbeiten

Der erste Fusionsreaktor wird 2057 in Betrieb genommen und stellt die grösste Erungenschaft der Menschheit in diesem Jahrhundert dar. Die Menschen sind nicht mehr auf fossile Rohstoffe angewiesen. In den folgenden 30 Jahren werden alle Fahrzeuge technisch umgestaltet, damit sie mit Strom laufen.

2051 wird zudem der größte Solarpark in der Sahara von der EU gebaut. Er kann ungefähr ein Zehntel der europäischen Stromversorgung decken.

Computer Bearbeiten

Die Computer haben sehr stark an Leistung gewonnen. Es ist möglich, die weltweite menschliche Gesellschaft zu simulieren. Damit können diverse Auswirkungen von Handlungen berechnet werden. Natürlich wird es nie möglich sein, die Ideen einzelnen Menschen voraus zu sehen. Auch gelang es ihnen, die vollständige Physik virtuell wiederzugeben. Die Menschen haben es aber noch nicht erreicht, eine künstliche Intelligents zu entwickeln, die annährend des Menschen kommt und sie vollständig simulieren könnte.

Zu Beginn brauchten die Menschen noch die Maus und Tastatur, dies wurde aber grösstenteils durch Touchscreen ersetzt. Die ersten für das Massenpublikum produzierte Hologramme werden auf 2061 datiert und werden hauptsächlich über Gesten gesteuert.

Es sind noch zahlreiche Dokumente und Bilder vom 21. Jahrhundert in den heutigen Archiven vorhanden. Diese sind grösstenteils öffentlich zugänglich, müssen aber auf speziellen, von den meisten Regierungen zu Verfügung gestellten Computern angesehen werden.

Weltraum Bearbeiten

Auch wenn die Menschen schon im 20. Jahrhundert das erste mal auf dem Mond waren, ging die Technik und Fortschritte in dieser Sparte zu Beginn nur langsam voran. Die ersten Weltraumflüge für die Öffentlichkeit wurde 2021 anboten, diese reichten aber nur knapp über die Atmosphäre.

Die erste Bergbaustation auf Luna wird im Jahr 2097 fertiggestellt.



Vorheriges Jahrhundert Geschichte der Menschheit Folgendes Jahrhundert
- 22. Jahrhundert