FANDOM


Erster Systemkrieg
Beginn:

2394

Ende:

2401

Auslöser:

Gründung der Free System Planets

Endergebnis:

Sieg der ANA und ACo

Kontrahenten
Truppenverbände

51.100

42.230

Wichtige Schlachten
Entscheidungsschlacht

Zweite Schlacht von Luna

Der Erste Systemkrieg war ein militärischer Konflikt, welcher im ganzen Sonnensystem geführt wurde. Er war ein Unabhängigkeitskampf zwischen den Kolonien Mars und Luna, sowie den verschiedenen Superstaaten auf der Erde.

Allgemeines

Vorgeschichte

Im Jahr 2389 erklärten die meisten Kolonien auf Luna ihre Unabhängigkeit und verbündeten sich mit dem Mars, dessen Bewohner größtenteils ähnliche Bestrebungen unterstützten. Diese Allianz wurde als Free System Planets bezeichnet.

Es gab viele Konferenzen zwischen den Superstaaten und der FSP um die Kolonien wieder an die Erde zu binden. Jedoch scheiterten die Verhandlungen.

Als die Marskolonie im Jahr 2392 ebenfalls offiziell alle diplomatischen Verbindungen zur Erde kappte und sich damit vollends zu Luna und den Free System Planets bekannte, kam es zu heftigen Diskussionen und sogar der Androhung, wenn nötig Nuklearwaffen einzusetzen.

Im Jahr 2394 begann durch die Kriegserklärungen der verbündeten ANA und ACo gegen die FSP schließlich der 1. Systemkrieg. Auch die Vermittlungen und Beschwichtigungen durch die USE und PAU konnten diesen nicht verhindern.

Kriegsverlauf

Erste Schlacht von Luna

Das Bündnis der Alliance of Northern America und Asian Coalition entsandte 2394 mehrere zehntausend Soldaten mit Hilfe von Raumschiffen nach Luna. Da die Transportschiffe nicht auf der Oberfläche des Mondes landen konnten, wurden die Soldaten mit Hilfe von Landekapseln abgeworfen. Mehrere dieser Kapseln landeten nahe von New Berlin, einer Kolonie auf Seite der United States of Europe. Der Schutz um die Strassen und Häuser, welche verhindert, dass die Luft entströmt, wurde durch mehreren Raumschiffbombern zerstört. Viele Menschen erstickten. Diese Kolonie wurde zwanzig Tage nach Abwurf der Bomben mit absolutem Einsatz aller Kriegsgeräte eingenommen. Die Zerstörung von New Berlin löste vor allem von Seiten der USE heftige Empörung aus.

Derweil führten die vereinigten Streitkräfte von ANA und ACo die Eroberungen auf Luna fort. Zu diesem Zeitpunkt kamen ca. 9.000 weitere Soldaten zu den bereits vorhandenen in den eroberten, autarken Kolonien hinzu. Insgesamt befanden sich somit ungefähr 19.000 terranische Soldaten auf Luna. Hinzu kamen tausende menchanische Infanterie und Panzer. Die Anzahl ist Unbekannt.

Erste Schlacht von Mars

Verhandlungen und erste Konflikte

Der General der Alliance of Northern America beschloss, ohne Übereinstimmung mit seinen Kollegen von ACo, den Zweifrontenkrieg gegen Mars. Denn von diesem Planet, der eine gigantische und wertvolle Industrie besaß, gelangten in letzter Zeit immer mehr Lieferungen nach Luna. Somit erhielten die Rebellen wichtige Materialen (Nahrung, Waffen usw.), die sie im Widerstand gegen die Usurpatoren benötigten.

Am 20. September 2397, etwa drei Jahre nach Kriegsbeginn, griff das Bündnis nun auch offiziell den Mars an. Mit diesem liefen bis vor drei Monaten noch Verhandlungen, um die dortigen Industrie- und Produktionsanlagen zu schonen. Dennoch wurde auch dem Mars, nach erfolglosen Kompromissangeboten, keine Schonung gewährt. Erstmals wurden in diesem Krieg auch Kernwaffen eingesetzt. Diese wurden allerdings größtenteils in unbewohnte Regionen abgeworfen. Man wollte damit einen psychologischen Effekt erzielen und die Regierungen auf dem Mars zur Kapitulation zwingen. Von weitläufigen Angriffen auf Wohngebiete und Industrieanlagen sah man vorerst ab. Weitere drei Jahre belagerte ANA den Mars, während Luna von der ACo und vereinzelten amerikanischen Verbänden restlos erobert wurde.

Niederlage der ANA auf dem Mars

Das Zögern der ANA beim Angriff auf den Mars, sollte der Allianz schließlich zum Verhängnis werden. Während die Truppenverbände der ACo auf Luna weiterhin ihre strenge und absoulte Herrschaft ausführten, griffen die bestärkten und mutigen Soldaten des Mars auf ihrem Planet die amerikanischen Truppen an. Da sich die meisten Soldaten zu diesem Zeitpunkt im Orbit befanden, griffen die Marsianer zunächst großflächig die Stellungen am Boden an und radierten eine nach der anderen mit überlegenen Waffen und Maschinen aus.

Als die kommende Niederlage der auf dem Mars stationierten, amerikanischen Soldaten absehbar war, befahlen mehrere Generäle der ANA schließlich die Anlandung aller Truppen in einer Senke. Dort wollte man sich eingraben, während auf einem angrenzenden Hügel zur Sicherung der Senke mehrere Stellungen errichtet werden sollten. Die ersten Schiffe steuerten auf den Hügel zu, was aber ein gewaltiger Fehler war. Unbemerkt hatten die Marsianer in der Senke, die von Westen her eine überhängende Kuppe aufwies, allerlei Flugabwehrraketen und -panzer stationiert. Lediglich ein Schiff der ersten Flotte konnte schwer getroffen anlanden. Die überlebenden und angeschlagenen Soldaten wurden jedoch erfolgreich zurückgedrängt.

Schließlich konnten die Marsianer die Amerikaner zur Kapitulation zwingen, indem sie auch die verbleibenden Schiffe bedrohten. Anstatt zu fliehen, stellten sich die Generäle. Dies wurde anschließend vor allem auf der Erde verpönt. Die Marsianer konnten mehrere Raumschiffe der ANA eingenehmen und verwendeten sie um nach Luna zu gelangen.

Zweite Schlacht von Luna

Die Zweite Schlacht von Luna fand erstmals gleichzeitig zwischen der Allianz von ANA und ACo, sowie FSP statt. Vorher hatten sich nur vereinzelte Kriegsparteien gegenüber gestanden.

Die Zweite Schlacht begann im letzten Kriegsjahr 2401 und zog sich lange über dieses hinweg. Die marsianischen Soldaten landeten zunächst rund um New Berlin an und attackierten die Stellungen der Allianz. Von lunaren Rebellen unterstützt, konnte die Marsianer in die größte und wichtigste Kolonie eindringen. Dort wurden sie aber überraschend von irdischen Soldaten eingekesselt und bei einem versuchten Ausfall beinahe komplett vernichtet. Anschließend kapitulierte zuerst Luna. Auf dem Mars konnte ein überlebender General der ANA außerdem ebenfalls einen Waffenstillstand erzwingen, sowie später mit militärischer Präsenz eine Kapitulation.

Ende und Folgen

Der Erste Systemkrieg endete im Jahr 2401 mit der Niederlage der FSP. Anschließend übten ANA und ACo beinahe alleine Kontrolle über Luna und Mars aus. FSP wurde offiziell aufgelöst, überlebte jedoch durch Widerstandsgruppierungen oder Bürgerverbände in der Bevölkerung weiter.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.